Matcha

 

Herkunft

 

Der Matcha (japanisch: gemahlener Tee) ist wohl der traditionellste Tee in Japan und stammt hauptsächlich aus der Region Nishio. 

 

Das besondere am Matcha ist, dass die Teeblätter nicht nur gedämpft wird sondern in einem speziellen Verfahren in einem Backofen getrocknet werden. Danach werden sie per Hand ausgelesen, Stängel werden entfernt und die einzelnen Teeblätter werden in über 100 Qualitätsstufen eingeteilt.

 

Der letzte Schritt folgt in einer Fabrik, in der die selektierten Teeblätter durch spezielle Granitsteinmühlen gemahlen werden. Dieses Verfahren ist höchst aufwendig, da die Granitmühlen in einer Stunde nur ca. 35g Tee herstellen können und in der Produktionshalle die Luft durchgehend gesäubert werden muss und die Temperatur und Luftfeuchtigkeit beständig gehalten wird.

 

Informationen

 

Der grüne Matcha Tee ist wohl einer der gesündesten Teesorten die es heutzutage gibt. Da die Teeblätter nicht nur mit heißem Wasser begossen werden, sondern komplett in gemahlener Form zu sich genommen werden.

 

Diese Teesorte enthält dadurch sehr viele Vitamine, Carotine und Catechine.

 

Matcha hat mittlerweile viele verschiedene Verwendungszwecke:

  • als Zutat beim Kochen oder in Backwaren...
  • zur Veredelung anderer Teesorten...
  • als Rohstoff bei Süßigkeiten, Eiscreme, Keksen, Brownies...

Die wichtigste Verwendung, zumindest in Japan, ist jedoch die traditionelle Teezeremonie. 

 

Matcha unterscheidet sich optisch von allen anderen Teesorten, dieser Tee ist sozusagen der Inbegriff des grünen Tees durch seine stechende, saftig dunkelgrüne Farbe

 

Der Geschmack ist süß-cremig und sehr angenehm sanft mit einer ganz leichten Herbe. Jedoch sollte man es nicht nur bei einer Tasse belassen, diesen Tee weiß man meist erst nach 2-3 Tassen richtig einzuordnen und zu schätzen.

 

Die besondere Verarbeitung, die vielen gesunden Inhaltsstoffe, als auch die einzigartige Farbe und das qualitativ sehr hohe Aroma machen diesen Tee zu einem Erlebnis für jeden Tee-Trinker und daher rührt auch der hohe Preis.

 

Zubereitung

 

Ausrüstung die benötigt wird:

  • Matcha-Schale (Matchawan)
  • Matcha-Besen (Chasen)
  • Bambuslöffel/Teelöffel (Chashaku)

 Kochvorgang:

  1. heißes Wasser in die Matcha-Schale gießen und den Besen darin aufwärmen
  2. Schale ausleeren und 1-2g Matcha (2 Bambuslöffel/ 1/2-1 Teelöffel) in die Schale geben
  3. Gibt es klümpchen: ein wenig kaltes Wasser hineingeben und mit dem Matcha-Besen verrühren.
  4. 60-70ml Wasser bei 85° hinzugeben und mit dem Besen ca. 15 sekunden lang verrühren

 

Sieht der Tee schön cremig aus ist er fertig.

 

Beachten Sie: Je nach belieben kann man die Wasser- und Teemenge verändern, davon abhängig ob sie einen dünnen oder starken Tee bevorzugen.

 

Seien sie nicht enttäuscht wenn Ihr erster Versuch nicht perfekt gelingt, einen sehr guten Matcha zu kochen ist nicht die leichteste Übung!